Rawert vor Ort

PPP: Drei Stipendiaten zu Gast im Wahlkreisbüro

Yannick Schwarzer: „Ich erwarte, dass es ein schönes Jahr wird und ich viel Spaß haben werde“

Wer würde diese Erfahrung nicht gern einmal machen: ein Jahr als Jugendliche/r in den Vereinigten Staaten von Amerika, Land und Leute kennen lernen, die Sprachkenntnisse ausbauen. Diese Chance bietet das Parlamentarische Patenschafts- Programm (PPP), das der Deutsche Bundestag im Jahr 1983 gemeinsam mit dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika ins Leben gerufen hat.
Am 11. Juli fanden sich drei junge Menschen im Wahlkreisbüro von Mechthild Rawert zum Erfahrungsaustausch ein, die entweder bereits am PPP teilgenommen haben oder noch teilnehmen werden.

Inhalt abgleichen