Gute Rente geht!

Als Referentin nimmt Mechthild Rawert an der Podiumsdiskussion "Gute Rente geht!" mit Kandidat*innen zur Bundestagswahl in Tempelhof-Schöneberg teil.

Kaum ein anderes Industrieland senkt das gesetzlich garantierte Rentenniveau so stark wie Deutschland. Seit dem Jahr 2000 ist das Rentenniveau um etwa zehn Prozent gesunken. Nach Berechnungen der Bundesregierung wird es bis 2045 um weitere 13 Prozent fallen. Die Folge ist drohender sozialer Abstieg und ein zunehmendes Risiko von Altersarmut. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und seine acht Mitgliedsgewerkschaften wollen die Talfahrt der gesetzlichen Rente stoppen.

Die Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus war eine bewusste politische Entscheidung. Mit ihrer Kampagne www.rente-muss-reichen.de haben die Gewerkschaften im Wahljahr 2017 einen Kurswechsel zur Stärkung der gesetzlichen Rentenversicherung zum Schwerpunkt gemacht und ein eigenes Konzept für eine stabile Rente vorgelegt.


Die Rentenpolitik steht im Fokus unserer öffentlichen Diskussionsveranstaltung.

Impulsreferat:

  • Ingo Schäfer,

Experte für Alterssicherung beim DGB Bundesvorstand

Es diskutieren:

  • Mechthild Rawert, SPD
  • Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen (angefragt)
  • Jan-Marco Luczak, CDU (angefragt)
  • Alexander King, DIE LINKE

Moderation: Peter Dietrich, GEW

Wir bitten um Anmeldung unter region.berlin@dgb.de

AnhangGröße
DGB gute Rente.png249.17 KB
Datum: 
11 Mai, 2017 - 18:00 - 20:00
Ort: 
ver.di Mediengalerie
Adresse: 
Dudenstraße 10, 10965 Berlin