Presse

5. Internationaler Tag der Regenbogenfamilien

Zum 5. Internationalen Tag der Regenbogenfamilien erklärt die Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert:

Alljährlich am ersten Sonntag im Mai wird der Internationale Tag der Regenbogenfamilien begangen – so auch am 1. Mai.2016.

„Damit Regenbogenfamilien gleiche Rechte und gesellschaftliche Anerkennung genießen können wie andere Familienformen, brauchen wir den Internationalen Tag der Regenbogenfamilien, der auf Ungleichbehandlung und rechtliche Hemmnisse aufmerksam macht“, meint die Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert.

Bessere Beratung in der Pflege kommt

Die grundlegende Verbesserung der Pflege ist für die SPD-Bundestagsfraktion eines der wichtigsten Projekte in dieser Legislaturperiode. Der Referentenentwurf für das dritte Pflegestärkungsgesetz liegt nun vor. Die Koalition bringt damit den dritten wichtigen Baustein für eine umfassende Reform der Pflege auf den Weg.

„Mit dem dritten Pflegestärkungsgesetz (PSG III) stärken wir die kommunale Ebene. Denn gerade die Kommunen unterstützen ältere, pflegebedürftige oder behinderte Menschen und ihre Familien schon jetzt in vielfältiger Form.  Mit dem PSG III werden Kommunen besser am Auf- und Ausbau von Angeboten im Alter beteiligt.
 

Für die gemeinsame Ausbildung - Die parlamentarische Debatte zur Pflegeberufereform hat begonnen

(Erschienen in der Berliner Stimme Nr. 8 - 66. Jahrgang 9. April 2016)

Am 18. März 2016 hat der Deutsche Bundestag den Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufereformgesetz) in erster Lesung debattiert. Wir schaffen damit die Grundlagen für ein zukunftsfestes Berufsbild Pflege.

Mit der Reform werden die Ausbildungen in der Alten-, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer neuen gemeinsamen Ausbildung mit den Berufsabschlüssen Pflegefachfrau und Pflegefachmann zusammengeführt. Künftig werden alle Ausbildungsinhalte allen Auszubildenden in der Pflege gemeinsam vermittelt.

Weltgesundheitstag 2016 am 7. April: Diabetes bekämpfen

Anlässlich des Weltgesundheitstages 2016 am 7. April erklärt Mechthild Rawert (SPD), Mitglied des Gesundheitsausschuss: Chancen gegen Diabetes nutzen

Rund 6 Millionen Menschen leben in Deutschland mit Diabetes. Vor allem ältere Menschen und Menschen mit niedrigem Sozialstatus erkranken an dem häufigeren Diabetes mellitus Typ 2. In vielen Fällen bleibt die Diagnose auch heute noch zu lange unerkannt. Anlässlich des Weltgesundheitstages 2016 „Diabetes“ geht der Appell an alle gesellschaftlichen Kräfte, die Chancen zur Vermeidung und Bekämpfung von Diabetes zu nutzen.

„Diabetes ist kein Schicksal. Die wichtigsten Risikofaktoren für Diabetes mellitus Typ 2 Bewegungsmangel, Fehlernährung und damit in Zusammenhang stehendes Übergewicht sind beeinflussbar. Wir brauchen gesundheitsfördernde Lebensbedingungen über die gesamte Lebensspanne hinweg, Aufklärung, Früherkennung und eine gute Versorgung. Es ist vor allem wichtig, die Menschen zu erreichen, die sich nicht aus eigener Kraft um ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit ihrer Kinder kümmern können.

Internationaler Tag der Muttersprache

Jede/r von uns hat eine Muttersprache. Einige von uns sprechen noch eine oder mehrere weitere Sprachen. Sprache bestimmt unseren Alltag, unsere Kommunikation und unseren sozialen Austausch. (Mutter)Sprache ist für viele von uns ein unverzichtbares kulturelles Gut, welches wir zur gesellschaftlichen Teilhabe benötigen und uns alle inklusiv miteinander verbindet.

Inhalt abgleichen